2009 - 2016 KFJ Franz Josef-Spital - Teilneubau, Wien (BK)

Ausgangspunkt des Projekts Teilneubau Kaiser Franz Josef Spital / Klinik Favoriten, 1110 Wien  war eine von tlw. sehr kleinteiligen Bestandsbauten, - überwiegend aus der Entstehungsperiode des Krankenhauses -, geprägte Bebauungsstruktur des  Krankenhaus-Areal. Hierin wurden schrittweise - bei laufendem klinischen Betrieb der übrigen Pavillons -, mehrere Teil-Bauprojekte umgesetzt.

Es waren dies:

  • Umbau Energiezentralen 
    2009 - 2011        € 9,50 Mio

    - Ergänzung der bestehenden Heiz- und Kältezentrale
    um 4 Netzersatz-Aggregate je 1,6 MW, inkl. Mittelspannungs-Schaltanlagen
    und Erweiterung der Bereichs-Transformatoren
    - Erweiterung und Modernisierung der bestehenden Kältezentrale
    auf eine Gesamt-Kälteleistung von 5,4 MW

  • Neubau Wirtschaftshof mit Zentralsterilisation und Apotheke
    (inkl. Galenik und Zytostatika-Apotheke in Reinraumgruppen)
    zur Versorgung des Kliniken Bereich Süd   
    2009 - 2012       € 57,00 Mio
    - Zytostatika-Apotheke  Reinraumgruppe Kat. B
    - Galenik                     Reinraumgruppe Kat. D
    - Unit Dose                  Reinraumgruppe Kat. E
    - Analytisches Labor
    - Zentral-Sterilisation zur Aufbereitung von Sterilgut
    als einer von 3 Standorten des Wiener Gesundheitsverbunds
  • Neubau Interimsbauten in Modulbauweise  
    2012                   € 16,00 Mio
    - 4. Medizinische Abteilung mit Infektions-
    und Tropenmedizin
    - Aufnahmestation
    - Neuro-Ambulanz

  • Neubau Mutter-Kind und OP-Zentrum
    2012 - 2016     € 160,00 Mio
    Zentralbau, umfassend
    - Ambulanz-Ebene
    - OP-Gruppe mit 9 OP's und Intensiv-Stationen
    - Div. Bettenstationen unterschiedlicher Fachrichtungen
    - Pädiatrische und Neuro-Pädiatrische Station
    - Entbindung, Wöchnerinnenstation
    - Neonatologie
    mit insgesamt 276 Patientenbetten.

  • Neubau Medgas-Zentrale 
    2014 - 2015         € 3,80 Mio
    zur Versorgung des Gesamt-Areals mit
    medizinischen Gasen
     
  • Direkterschließung des
    Pathologisch-bakteriologischen Instituts

  • Erneuerung Außenanlagen  

Bauherr: Wiener Gesundheitsverbund

Gesamt-Errichtungskosten nt. € 250,00 Mi0  

Leistung:
BK - Begleitende Kontrolle
(Projektleiter / bis 2014 als Mitarbeiter
der Hans Lechner ZT GmbH,  danach
bis zum Projektabschluss 2018 
als Ziviltechniker u. Subunternehmer)